Es lebe der Augenblick

Advertisements

5 Gedanken zu “Es lebe der Augenblick

      1. … toll, als alltags-Spruch und als Gedicht auf den Punkt gebracht. Klasse. Man merkt, die Ideen von Menschen drehen sich ja auch durch die Jahrhunderte immer um Ähnliches – wobei Schiller nicht zu schlagen ist in der Sprachwucht.

        Wünsche einen schönen Spätsommer
        LG Bodow

        Gefällt mir

  1. Hermann Hesse lässt seinen Protagonisten Harry Haller in dem Roman Der Steppenwolf seitenlang über die Kunst, im Augenblick zu leben, sinnieren. Das war sicher mit ein Grund, warum Hesse in der Hippiebewegung auf so große Resonanz stieß.
    Im zitierten Schillerzitat, ist das Wichtigste zum Thema mal wieder genau auf den Punkt gebracht.Das Gedicht endet:

    So ist jede schöne Gabe
    flüchtig wie des Blitzes Schein,
    schnell in ihrem düstern Grabe
    schließt die Nacht sie wieder ein.

    Gefällt mir

  2. Dann bin ich etwas spät dran oder ich brauche für den Cartoon eine neue Hippiebewegung 😉

    Es zeigt wohl, dass die Menschen immer um ähnliche Gedanken kreisen, wobei bei Schiller die vergänglichkeit von allem anscheinend im Vordergrund steht.

    Ich halte es mit den ollen Römern: Carpe diem, fange den Tag, die haben sich auch schon für den Augenblick begeistert.
    Wünsche einen schönen Spätsommer,
    BoDoW

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s