Auf der Kippe

1172-07-gehen-muss-500

szene einer heiklen Beziehung-Balance

Werbeanzeigen

25 Gedanken zu “Auf der Kippe

      1. *lächle* und wenn „man“ nicht genug Kraft hat, wird man auch nicht sofort sterben oder? Dann macht der Körper evtl. schlapp und die meisten kommen dann „zur Besinnung“. Oder sie stehen immer wieder auf der Klippe… bis sie verstanden, angenommen und akzeptiert haben.

        Liken

      2. … genau, manchmal stehen wir auf der Kippe und wollen auch gar nicht weg davon … bis es dann nicht mehr anders geht. So funktioniert Lernen … und so funktionieren Hollywoodfilme 😉

        Liken

    1. Aber wie der Amerikaner sagt: „Sh*t happens.“
      Vielleicht gehen die einfach mal runter von der Wippe und besprechen die sache in Ruhe. Aber irgendwie fürchte ich, der rechte will gar nicht von der Wippe. Zauberkerstin glaubt ja, der rechte fällt runter, in einen See, und schwimmt wunder bar herum. das wäre doch auch was 😉

      Liken

      1. Erst mal wieder festen Boden unter den Füßen spüren und den schwebenden Zustand beenden ist ein Schritt in die richtige Richtung.
        Aber damit ist die Kuh noch nicht vom Eis, sagt meine Kollegin immer. :no:

        Liken

      2. ups, das ist eine schwere Frage. Da käme ich schon an meine Grenzen als Mediator. Ich glaube … also … eigentlich weiß ich es nicht recht … aber wer so eine verquaste Wippenbeziehung hinkriegt …. erst mal getrennt, damit jeder mit sich selbst erstmal klar kommt. Oder?

        Liken

      3. Ehrlich gesagt, nützt ein Mediator m.E. nur, wenn beide das Gleichgewicht wieder wünschen.

        Somit müßte vor dem gemeinsamen Urlaub erstmal das Gefühl
        des einen (der meint er müsse gehen) wieder ins Lot gebracht werden, sonst steht der gemeinsame Urlaub unter einem verblasstem Stern und beide kommen unmotiviert zurück.
        Sorry – da muss er/sie durch! Einfach nur sich gehen lassen, fallen lassen, auf sich zu kommen lassen ist zu wenig.

        Liken

      4. .. irgendwie ist es ja auch nur ein scheinbares Gleichgewicht. Vermutlich müssen sie erst mal klären, was ein partnerschaftliches Gleichverhältnis ist …
        Sich „fallen lassen“ hat bei dem Cartoon noch eine ganz besondere bedeutung, super 😉

        Liken

    1. ,,,aber ich fürchte, dass er diese einfache Alternative nicht sieht. Weil sein gefühl ist, er muss da stehen … ich gebe ihm Deinen Kommentar zu lesen, vielleicht ist er ja noch zu retten 😉

      Liken

      1. … ich habe eine Telepathin beauftragt in die Köpfe hineinzuschauen, denn die beiden stehen immer noch so da. Der/die rechte möchte auf keinen Fall seine erhobene Position aufgeben und der/die linke möchte auf keinen Fall seine/ihre Machtposition aufgeben. Also sie stehen noch beide so und stehen und …

        Liken

  1. Oh je – ein schwebendes Verfahren … 😉
    „Dann geh‘ eben!“ ist wohl die passende Antwort und ein eleganter Salto rückwärts ;D

    War laange nicht mehr hier – gefällt mir immer wieder gut!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s